Im Sichtraum 2016 werden Semester­ projekte in Form von Kurzvorträgen und Live­Installationen der Bachelor­ studierenden des sechsten Semesters Interaktive Medien präsentiert.

Neben den Vorträgen können sich Besucher an den Projektständen der Studierenden mit dem Augsburger Mediennachwuchs über ihre Arbeiten austauschen und interaktive Medienprojekte live erleben.

Einlass 18:00 Uhr

› Sichtraum auf Facebook
› Lageplan

› Impressum
18:40
Gastvortrag Fuat Yüksel
Fuat Yüksel ist ein 3D und FX Artist aus München, der in vielen bekannten 3D Firmen wie Velvet Mediendesign GmbH , Trixter Film und Aixsponza gearbeitet hat. In seiner Präsentation geht es um den Projektprozess im Berufsleben, erläutert anhand verschiedener Projekte.
19:15
eX Digital
Das eX Digital-Team realisiert eine Website zum Alumni-Magazin eX, das an der Hochschule Augsburg herausgegeben wird. Die Website wird eine interaktive Erweiterung sein, auf der ehemalige Studenten der Fakultät Gestaltung dargestellt werden.
19:30
Swutsch
Swutsch ist eine Installation aus ca. 2000 LEDs, auf der durch Musik generierte und modifizierte Bildwelten dargestellt werden. Einsatzort wird die Kneipe Hallo Werner in Augsburg. Dort soll sie eine einzigartige Atmosphäre erzeugen und DJs dabei unterstützen die Menge zum Tanzen zu bringen.
19:45
Geschenk mit Herz App
Für die Aktion Geschenk mit Herz der Organisation humedica wird eine App programmiert. Jährlich kann man bei der Aktion teilnehmen und an Weihnachten Geschenke packen, diese werden dann an arme Kinder verteilt. Mithilfe der App kann man den Weg des Pakets in das Zielland verfolgen.
20:30
Unity United
Weiter geht es mit der Gruppe Unity United, die sich aus Studenten der Informatik und Interaktiven Medien zusammensetzt. Ihr Projekt interpretiert ein analoges Brettspiel in ein digitales 3D Abenteuer für den PC. Der Spieler taucht in eine mittelalterliche Fantasiewelt ein, um am Ende das Haustier der Prinzessin zu befreien.
20:45
Magic Mirror
Als nächstes kommt das MagicMirror Team. Diese entwickeln einen interaktiven Spiegel mit dem man Fitnessübungen machen kann. Über eine Kinectkamera wird die ausübende Person getrackt und daraufhin werden Tipps und Informationen über einen Display in den Spiegel projiziert.
21:00
Avata
Avata bietet seinen Usern Trainingsvideos in einer horizontalen 360 Grad Ansicht. Zu jeder Trainingseinheit gibt es eine Erklärung, sowie bildliche Anweisungen im Video mit Hilfe von Pfeilen. Der User hat die Möglichkeit seine eigenen Trainingsvideos hochzuladen und kann diese der Community zu Verfügung stellen.